KFN-Standorte Universität Freiburg / Universität Heidelberg / Universität Tübingen

Standorte

Lokale Koordinatoren

Prof. Dr. Günter Reiter
Physikalisches Institut
Universität Freiburg
Hermann-Herder-Str. 3
79104 Freiburg
Tel.: (0761) 203-5857, Fax.: (0761) 203-5855
E-Mail: GuenterReiter
Projekte KFN IV: B5
Projekte bis 2011: A5

Prof. Dr. József Fortágh
Physikalisches Institut
Universität Tübingen
Auf der Morgenstelle 14
72076 Tübingen
Projekte KFN IV: C9

Projekte an der Universität Freiburg

B3 Kodierte Selbstorganisation von Nanopartikeln und Mechanismen der nichtklassischen Kristallisation
B5 Organische Feldeffekttransistoren auf der Basis von funktionalisierten Polyethylen-Nanokristallen
D2 Nanoantennen-verstärkte optische Nichtlinearität in Lithiumniobat-Nanopartikeln für die kohärente Anregung von Nanoantennen-Arrays

Projekte bis 2011 an der Universität Freiburg

A5 Funktionelle Eigenschaften von polymeren Nanokristallen und deren Ordnungsstrukturen an Oberflächen
B5 Transport und Rauschen durch integrierte Nanoobjekte
C4 Diamant–Nanophotonik

Projekte bis 2008 an der Universität Freiburg

A2 Lokal adressierbare ATP Produktion zur Steuerung eines biologischen Nanoschrittmotors

Projekte an der Universität Heidelberg

A8 Zelluläre Kraftwerke: Stromgeneration durch Integration von Zellen mit Nanoelektrodenmustern

Projekte bis 2011 an der Universität Heidelberg

B5 Transport und Rauschen durch integrierte Nanoobjekte

Projekte an der Universität Tübingen

C9 Cold Atom Scanning Probe Microscopy and Spectroscopy – Kraftdetektion mit Atomwolken
D8 Nanobioanalytik mit On-Chip IR Mach-Zehnder Interferometern

Projekte bis 2011 an der Universität Tübingen

A8 Biologische Nanoporen als Biosensoren und elektrische Schaltelemente
C2 Magnetoinduktive Kopplung und laterale Propagation optischer Anregungen in Metamaterial–Ketten auf der Nanometer–Skala

Projekte bis 2008 an der Universität Tübingen

A4 Molekulares Engineering von Nanoröhren-Transistoren
A10 Wechselwirkung von Quanten-Emittern mit metallischen Nanopartikeln und nanoskaligen Metallstrukturen